Der Tag begann mit einer ordentlichen Portion Schlaf, denn heute war der Ausschlaftag. Zudem gab es zum Frühstück leckere Pfannkuchen für jeden. Für alle die schon wach waren gab es coole AG‘s. 

Nach dem Mittag ging es weiter mit dem Spiel „Flucht von Alcatraz“. Die LaKis wurden in kleine Gruppen eingeteilt und jede Gruppe bekam ein Betreuer. Ab dann müssten die LaKis dem Betreuer gehorchen und alles für ihn tun. Doch nach kurzer Zeit wendete sich das Blatt und die LaKis quälten nun an verschieden Stationen den Betreuer. Die Betreuer mussten in der kalten Pfütze baden, sich im Sand wälzen, wurden mit Klopapier eingewickelt und und und …

Nach dem Abendessen gab es eine romantische Hochzeit, wo viele Süße Paare vermählt wurden. Anschließend wurde der Klassiker Tut Tut gespielt und es wurden eklige Cocktails getrunken, Leberwurst Muffins verzehrt, Haare gefärbt und es wurden Betreuer für immer an einander gekettet. 

Das Lager neigt sich nun auch langsam dem Ende zu und die LaKis legten sich nun ein letztes Mal schlafen, bevor das Lager wieder vorbei ist.

geschrieben von Hannes