Mehrere Monate der Vorbereitung waren nun verstrichen. Die Betreurer waren schon seit einem Tag vor Ort und bereiteten alles vor, um ins Lager zu starten. Am Montag Vormittag war es nun so weit und die Kinder kamen. Nach einer kurzen Anmeldung wurde ein guter Schlafplatz gesucht und die Betten wurden fleißig aufgebaut.

 

Nach dem die Betten aufgebaut waren, gab es ein Kreuzworträtsel mit fragen über die einzelnen Betreuer*innen, um diese besser kennen zu lernen.   

Nach der ersten Nacht ging es am Morgen auch schon direkt weiter mit dem altbekannten Spiel: Siedler von Haddeby. Die Kinder erwürfelten sich an Stationen verschiedene Rohstoffe, um verschieden Sachen zu bauen. Das Ziel war entweder die Turnhalle oder den Sportplatz zu errichten.

Tag 3 stand unter dem Motto : Harry Potter. Vor dem Frühstück wurden wir alle in die vier verschiedenen Häuser eingeteilt und dann haben wir gemeinsam an unseren jeweiligen Haustischen gefrühstückt. Danach gab es AG's, bei denen man sich seine Zauberutensilien zusammen basteln konnte.

Der Tag begann mit einer ordentlichen Portion Schlaf, denn heute war der Ausschlaftag. Zudem gab es zum Frühstück leckere Pfannkuchen für jeden. Für alle die schon wach waren gab es coole AG‘s. 

 

Nach dem Mittag ging es weiter mit dem Spiel „Flucht von Alcatraz“. Die LaKis wurden in kleine Gruppen eingeteilt und jede Gruppe bekam ein Betreuer. Ab dann müssten die LaKis dem Betreuer gehorchen und alles für ihn tun. Doch nach kurzer Zeit wendete sich das Blatt und die LaKis quälten nun an verschieden Stationen den Betreuer. Die Betreuer mussten ...

Und der letzte Tag war auch schon da... Nachdem wir uns von der Nachtwanderung der vorherigen Nacht erholt hatten ging es auch schon ans Frühstücken. Alle haben ordentlich zugelangt, denn das war nötig, um für das Großspiel „Weihnachten fällt aus“ optimal vorbereitet zusein. In Grüppchen aufgeteilt, bekamen die Kinder nun die Aufgabe, durch Erfüllen verschiedenster Aufgaben, alles zutun, damit Weihnachten nicht ausfällt. 

Hierbei wurde viel Einsatz gezeigt und letztendlich dafür gesorgt, dass Weihnachten wie jedes Jahr stattfinden kann. Es hieß nun kurze ...