Mehrere Monate Vorbereitung, MAT-Fahrten, Kioskbesorgungen, Verkleidungen basteln und zusammenstellen, Geräteraum frei räumen und alles was noch vor einer Turnhallenübernachtung gemacht werden muss gipfelten in diesem kleinen Moment. Dienstag vormittag und die Olizei steht zur Parkplatzüberwachung ...


Die erste Nacht gut überstanden ging es direkt mit Programm weiter. Am morgen spielten wir Bonanza! Vier Teams bestritten Wettkämpfe, wie Topfschlagen, Apfel beißen, Schokolade auspacken, Domino oder den Lagertanz... 


Am Morgen von Tag 3 wurde erst einmal ausgiebig gefrühstückt. Gut gestärkt begann dann der erste EVB. Ganz unter dem Motto Tabaluga und der bekannten Show "Tabaluga Tivi" nachempfunden, mussten die LaKis verschiedenste Aufgaben bewältigen, um schließlich gegen Arktos zu gewinnen.


Am vierten und schon letzten Tag des Lagers kam wieder die allgemeine müde/schlappe/traurige/fröhliche Stimmung auf. Doch nach dem Frühstück wurde es nochmal hektisch und viele LaKis fragten sich, was die Betreuer denn nun schon wieder mit dem ganzen Tape auf dem Boden vor hatten.