Nicht nur ein Spieleabend!

Mit diesem Design luden wir ein zur ersten langen Nacht der Spiele. Veranstaltungen, die das erste Mal stattfinden sind immer besonders spannend.

Haben wir an alles gedacht? Werden überhaupt Leute kommen? Reicht das, was wir aufgebaut haben? Hätten wir mehr Getränke oder Essen gebraucht? Haben wir vielleicht von allem zu viel? Und was machen wir, wenn niemand kommt? 

Alles Fragen, die wir uns dann vor der Veranstaltung und beim Aufbau stellen. Und der Aufbau ist auch so eine Sache, denn da wir bei ersten Veranstaltungen alle noch nicht so genau wissen, was gut klappt und was nicht, probiert jede*r erstmal das, von dem er*sie denkt, dass es am besten funktioniert.

 

Aber naja, am Wochenende jedenfalls war es dann so weit. Die erste lange Nacht der Spiele wurde aufgebaut und zu unserer großen Überraschung kamen Leute und zwar gar nicht so wenige. Nach und nach trudelten immer mehr Kinder und Erwachsene ein. Bekannte Gesichter, aber auch ganz Fremde suchten sich Spiele aus unserer großen Sammlung aus oder brachten einfach selbst ihr Lieblingsspiel mit. 
Im Laufe des Abends konnten wir insgesamt 39 Teilnehmer*innen bei der langen Nacht der Spiele begrüßen. 

Zu späterer Stunde gab es dann noch Hot Dogs gegen den kleinen Hunger und so hielten alle recht lange durch. Erst spät in der Nacht gingen auch die letzten Gesellschaftsspiele-Liebhaber*innen aus der Turnhallentür.

 

...wobei das nicht ganz der Wahrheit entspricht, aber was an diesem Wochenende noch so bei uns los war, das ist eine Geschichte, die wir euch beim nächsten Mal erzählen wollen. 

Die erste lange Nacht der Spiele jedenfalls war so aufregend, gemütlich und nicht zuletzt auch erfolgreich, dass sie sicher nicht die letzte bleiben wird.

Und dann heißt es wieder: Ob klein oder groß, jetzt wird gespielt! 


Wir danken auch dem OKR Geltorf-Lottorf-Selk, der diese Aktion tatkräftig unterstützt und mit uns gemeinsam auf die Beine gestellt hat. 

Ihr ward dabei und es hat euch genauso gut gefallen wie uns? Oder ihr habt einen Vorschlag, das Ganze noch zu verbessern? Dann lasst doch einen Kommentar da, um uns zu helfen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0