Adventskalender '17 - Türchen 19

Türchen 19

Rollentausch

Stell dir mal vor, Lakis und Betreuer würden für einen Tag im Zeltlager ihre Rollen tauschen.

 

Dann wären also die Betreuer Lakis und die Lakis Betreuer. Wie würde so ein Tag dann aussehen? Vielleicht folgendermaßen:

 

Die „Lakis“ kommen gar nicht aus den Federn und die „Betreuer“ sind schon lange hellwach.

Zumindest müssen die „Betreuer“ dann nicht darauf achten, dass die „Lakis“ Zähneputzen und sich duschen, hoffen wir zumindest mal.

 

Und was gibt es zum Frühstück? Die „Betreuer“ kümmern sich darum, dass es ganz viel Nutella, Kakao und Schokomüsli gibt. Hoffentlich kümmern sie sich auch um ein bisschen Obst.

Und danach? Der erste EVB steht bevor. Oh man, die „Lakis“ sind ja alle noch total müde! Man gut es gibt dreimal so viele „Betreuer“ wie „Lakis“, Attacke!! Nachdem die „Betreuer“ also mit ihren Wasserpistolen angerückt kamen und die „Lakis“ auf einmal hellwach waren, kann der erste EVB starten. Was die „Betreuer“ wohl geplant haben? 

Einen morgendlichen AG-Block mit vielen neuen AGs! Am beliebtesten ist bei den „Lakis“ die Hörspiel-Ag, aber auch die Lagertanz-AG ist gut besucht.

Danach gibt es dann Mittagsessen: Nudeln und zum Nachtisch für jeden zwei Portionen Schokopudding. Nach dem Essen sind die „Lakis“ natürlich wieder müde und machen erstmal eine Mittagsstunde.

Währenddessen nutzen die „Betreuer“ es aus, dass sie zu jeder Zeit am Tag in den Kiosk gehen können und plündern die halben Vorräte. 

Um die „Lakis“ wieder wach zu bekommen, haben die „Betreuer“ ihre Wasserpistolen schon mal vorsorglich dabei.

Der zweite EVB kann also starten. Was die „Betreuer“ wohl dieses mal geplant haben?

Eine riesige Wasserschlacht! Ob sie sich wohl vorher Gedanken darüber gemacht haben, wo die ganzen nassen Sachen aufgehängt werden? Hoffentlich hat jemand eine Wäscheleine dabei.

Nach der Wasserschlacht sind alle tierisch ausgehungert und freuen sich schon aufs Abendbrot.

Die „Betreuer“ haben sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Da Brot ja sehr langweilig ist, gibt es heuten Abend ausnahmsweise Pizza! Lecker! 

Jetzt sind alle wieder gestärkt und haben Kraft für das Abendprogramm.

Die „Betreuer“ wollen es heute Abend richtig krachen lassen und haben ein Casino mit anschließender Disco geplant.

Leider gibt es ein paar Schwierigkeiten beim Aufbau und in der Organisation. Es ist gar nicht so einfach, alles reibungslos und pünktlich aufgebaut zu bekommen. Man gut es gibt sehr engagierte „Lakis“, die helfen. So kann das Casino doch noch starten und die Tanzfläche wird gerockt.

 

Der Tag war für alle ziemlich lang und die ersten „Lakis“ sowie „Betreuer“ werden schon müde. Nach dem PiWaZ fallen die ersten dementsprechend schon Tod ins Bett während andere noch quatschen und die „Betreuer“ etwas ärgern. Aber Letztendlich schlafen alle bald ruhig ein.

geschrieben von

Lara 

Schimmer

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0