Adventskalender '17 - Türchen 17

Türchen 17

Opa Kurth in der Zimtschneggenfabrig

So kurz vor Weihnachten war Opa Kurth noch ein mal unterwegs und hatte unglaubliche Lust auf etwas Süßes. 

Schaut selbst, was er wieder erlebt hat.

Opa Kurth war 1mal in der Zimtschneggenfabrig, 

der hatte auch keine Wahl, die Kinder einfach wahnsinnig.

Er ordert feif Zimtschnegen for the Kids, 

Keins Problem die waren Schnabulier, Blondinenwitz 

 

Es makte „Bumm“, „Krawum“, „Die Dumm“ und „Sum Sum“ 

Im einfachen Sinne, eine Interlektuaelere Doppelung.

Aus der Tür gedschigert kam der Profi, profesioniale, Pirat Zimtschnegenverkaufer Jannik, er hatte ein Messer dabei, Bartsch 

 

Ja HÖHÖ

 

Sein Zimtschnegenmaiker war im A..., Adventskalender, 

Langer Rede gar kein Sinn...Opa Kurth schnappte sich seine Gewänder, sah aus wie dieser Knobi Wan (Nr. 42 ohne Soße) mit Augenränder,

slipperte durch die Kolde Küche 

Und fand dabei die Lösung für sämtliche Dezimalbrüche (1 S1reber) 

 

Da gab‘s nen Zeigefinger, der war so dick wie ne Mettwurst, 

darauf erstmal Pfefferminz(-Tee)für den Leberdurst. 

 

Ohohoh nun war er sauer der Pirat,

Keine gute Schnege mehr parat.

So behilt er die 1ne, nach speziellen Anbaumethoden,

Schluss und Ende, die Luft ist Raus und Salami liegt auf dem Boden. 

 

geschrieben von


Kommentar schreiben

Kommentare: 0